Ich fange nun mal mit dem Thema Minimalismus und Natürlichkeit an...da es so einige interessiert und zeige euch wie ich es bei mir Zuhause umsetze. Viel Freude euch!

Qualität statt Quantität:

 

ich liebe die Zahncremes, -pulver von Georganics. Nur natürliche und wenige Zustaten...eine himmlisch leckere Zahncreme die man sogar essen dürfte und das Ganze nebenbei noch ohne Flouride und Plastik! Perfekt! Danke Georganics! :-)

DSC04569.JPG
DSC04571.JPG

Einfaches, selbstgemachtes Deorezept:

2 EL       Kokosöl

2 EL       Natron

2 EL       Speisestärke (Mais)

10 Tr        von einem ätherischen Öl

Am Besten auf die noch leicht feuchten Achseln verteilen nach dem Waschen. :-)

DSC04574.JPG
DSC04570.JPG

Holz ist nicht nur umweltfreundlich, sondern zaubert urgemütlich-warme Atmosphären.

Dazu naturreine Seife von Savion. Vegan natürlich :-)

Kleine Altare, Lichtblicke hier und da erhellen die Stimmung und laden zum Träumen, vereilen ein.

Warum nicht Spielzeug und Dekoration in einem?

Ich liebe Montessoripädagogik (hier der "Turm" in Natur), was man in allen möglichen Fantasienformen als Deko, Hingucker, Haushaltshelfer, zur Meditation oder Altarbau etc natürlich mitverwenden kann. Einfach genial + weniger Kram, da zwei in einem.

DSC04635.JPG
DSC04730.JPG

Das Auge isst bekanntlich sehr stark mit hi hi und deshalb ist wenig Geschirr, dafür hochwertiges und schönes ein weiteres Hightlight beim Schlemmen und durch die Ästhetik beim Abwasch danach auch noch ein Genuß. Probiert es aus.

DSC04777.JPG
DSC04787.JPG

Stecken und Steine als Deko nähren die Seele...

Was ich daran so schön finde: man kann sich jederzeit ein solches Stück hereinholen und das vorige Ausstellungsstück zurück in die Natur geben. Daraus entsteht ein stetes Geben und Nehmen mit der Natur und es wird nie langweilig im Regal, auf dem Boden, auf Fensterbänken.

DSC04778.JPG

Wenige Dinge lassen uns achtsam werden, lenken nicht ab, sondern lassen hingegen den Geist in die Kreativität dehnen.

DSC04782.JPG
DSC04779.JPG

Diese eingekettelten Tücher können sich superfix in selbstgemachte Feuchttücher für unterwegs, Zuhause whatsoever oder als Gesichtstücher, Wisch- und Waschlappen wie auch als wiederverwendbare Toilettentücher verwandeln.

Einfach in die Handtuchwäsche und man braucht dafür keine extra Waschladung! Top.

Wolkenweich

DSC04780.JPG
DSC04375.JPG

Menstruationstassen, Stoffbinden oder -windeln halten die Umwelt wie auch das Zuhause clean, schön überschaubar, sind frei von sämtlichen Chemikalien.

Plus:

So viel Geld sparen!

DSC04785.JPG
DSC04789.JPG

Lebenslang haltbare, extrem belastbare Trinkflaschen. Immer das Lieblingsgetränk dabei, nieeee wieder Plastikflaschen, nie wieder BPA oder sonstiges, gesundheitsschädliches Zeug...

Haarseifen, auch bekannt als feste Shampoos, genauso wie feste Duschen, kommen ebenso ohne Plastikmantel daher und haben, neben meist viel natürlicheren Inhaltsstoffen, den genialen Vorteil dass sie nicht auslaufen können.

Klein + minimalistisch.

DSC04783.JPG